Das Karl-Valentin-Programm Premiere 04. Mai 2006

DER ANARCHISTISCHE COMEDY-KLASSIKER
PRESSE

Valentins Lachkabinett

Das Klapsmühl-Ensemble lädt Sie ein zu Szenen und Sketchen des großen Komikers, in eine glückliche Zeit, in der unsere Städte noch heil waren, zu einem Ausflug – nicht nach München- sondern mit Valentin in die Kurpfalz! Unzählige Anekdoten über Karl Valentin (1882-1948) sind bekannt: Beim Kauf von Lebkuchen in der Konditorei Altmann richtet Valentin die Frage an den Geschäftsinhaber kurz vor dem Verlassen des Ladens: "Ham´s ma die Gebrauchsanweisung mit einpackt?" Valentin war die gelungene Symbiose aus Tonfilmanfang, schwarz-weiß, Bürgertum und Anarchie. Nicht umsonst wird er gerade heute, wo Leute wie Harald Schmidt oder Stefan Raab verbrannte Erde hinterlassen haben, wieder entdeckt. (Christoph Schlingensief)

 
Es spielen: Josefin Lössl, Wolfgang Schmitter, Hans Georg Sütsch - Textbearbeitung: Josefin Lössl & Hans Georg Süsch
Licht & Ton:  Urban Huber -  Werkstatt: Siegfried Hoyer - Requisite: Timo Maurer - Kostüme: Tamara Tamassy
Plakat: Wolfgang Schmitter - Regieassistenz: Timo Maurer
 Regie: Ensemble

zurück